Ein nackter Mann im iranischen Innenministerium

Ein Iraner aus Somesara (Nordiran), dessen Frau erkrankt war, musste seine Frau mit dem Auto ins Krankenhaus nach Teheran fahren. Als er zurückfahren wollte, bermerkte er, dass er nicht mehr genug Benzin hatte. Er ging zum Innenministerium, konnte aber dort sein Problem nicht lösen. Daraufhin wollte er zum Innenminister persönlich, um ihm sein Problem darzustellen. Dies wurde ihm jedoch nicht erlaubt. Laut schreiend riss er sich seine Kleider vor dem Gebäude vom Leib. Er wurde schnell von der Polizei festgenommen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email