Selbstmord im Untersuchungsgefängnis

Gestern nachmittag, den 14. Oktober, beging Zahra E. A., eine 27-jährige Studentin der medizinischen Fakultät in Hamedan (ca. 300 km südlich von Teheran), im Untersuchungsgefängnis Selbstmord, indem sie sich aufhängte.

Zahra war am Freitag, den 12. Oktober, mit einem jungen Mann in einem Park spazieren gegangen. Sie wurde von der Sittenpolizei festgenommen, weil es nach der Scharia strafbar ist, wenn eine Frau mit einem fremden Mann angetroffen wird.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf “Selbstmord im Untersuchungsgefängnis”


  1. 1 Weblog von Ali Schirasi Trackback am 12. November 2007 um 23:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.