Streik beim iranischen Reifenhersteller Alborz


„4 Monate Lohn!“

Die Fabrik des Reifenherstellers Alborz mit 3000 Beschäftigten steht in der Nähe von Teheran. Seit zwei Wochen wird diese Fabrik – mit Unterbrechungen – immer wieder bestreikt. Aufgrund von Versprechungen, auf die Forderungen der ArbeiterInnen einzugehen, wurde der Streik mehrmals unterbochen.

Laut der Nachrichtenagentur Dastranj haben die ArbeiterInnen am heutigen Tag ihren Streik wieder aufgenommen und sich auf dem Werksgelände versammelt. Es wurden Feuer gemacht, Reden gehalten und Parolen gerufen. Sie riefen: „Auch wenn die Arbeiter getötet werden, so bekommen sie doch ihr Recht!“, „Einheit, Einheit – das Geheimnis unseres Sieges!“ und „Oberbürgermeister und Leiter der Gendarmerie: das ist unsere letzte Warnung!“.

Ein Vertreter des Arbeitsamtes versuchte die Menge zu besänftigen und wies darauf hin, dass diese Fabrik nicht allein dastünde sondern dass 20 weitere vergleichbare Industriebetriebe im ganzen Land vor ähnlich Problemen stünden. Und er sagte weiter, dass sie alle Probleme lösen würden.

Die ArbeiterInnen sagten daraufhin, dass ihre Ohren voll von solchen Versprechungen seien und dass sie ihren Streik nicht abbrechen würden.

Es wurde ein Manifest mit folgendem Inhalt verlesen:

- Die ausstehenden Löhne müssen ausgezahlt werden.
- Ein kompetenter Direktor muss gewählt werden.
- Die Löhne und Überstundenentgelte müssen rechtzeitig bezahlt werden.
- Ein Rat muss gegründet werden, der die gesamte Produktion und den Vertrieb kontrolliert.
- Ein ausreichender Vorrat an für die Produktion erforderlichen Rohstoffen und Vorprodukten muss ständig auf Lager sein.
- Die Produktion muss wieder auf 70 Tonnen pro Tag erhöht werden.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf “Streik beim iranischen Reifenhersteller Alborz”


  1. 1 biber 04. Februar 2008 um 21:54 Uhr

    Warum braucht es gleichzeitig einen Direktor UND einen Rat (der doch wohl aus Arbeitern besteht, oder?), „der die gesamte Produktion und den Vertrieb kontrolliert.“?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.