Benzinverteuerung im Iran

Vor ungefähr einem halben Jahr kostete der Liter Benzin im Iran noch 70 Toman (entspricht 7 Cents). Die Regierung musste jedes Jahr Benzin im Wert von vier Milliarden Dollar importieren. Das Benzin war hoch subventioniert.

Ahmadinejad wollte dieses Problem lösen und hatte das Benzin rationalisiert.

In den letzten Tagen hat die Regierung nun bekannt gegeben, dass ab Donnerstag, den 20. März 2008, im ganzen Iran Benzin zu einem Preis von 400 Toman pro Liter gekauft werden kann.

Bereits vor dieser Preissteigerung stiegen die Preise für alles Mögliche beinahe täglich. Jetzt ist mit einem zusätzlichen Inflationsschub zu rechnen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email