Handelsministerium im Iran lügt

Die offizielle staatliche Nachrichtenagentur Fars hat heute, Montag, den 28.4.2008, berichtet, dass das Handelsministerium die Behauptung zurückgewiesen hat, daß der Brotpreis im Iran gestiegen sei. Genau am heutigen Tag hat jedoch jeder iranische Brotverkäufer, egal ob klein oder groß, den Brotpreis teils um 50%, teils um bis zu 100 % erhöht.

Vor ihrem Laden haben alle Verkäufer einen Zettel aufghängt, auf dem steht, dass der Brotpreis gestiegen sei und falls jemand sich beschweren wolle, könne er dies unter der dort angegebenen Telefonnummer tun. Unter dieser Nummer erreiche man die für die Preiserhöhung verantwortliche Behörde.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email