Offizielle Zahlen zur Arbeitslosigkeit im Iran

Mohamad Jahromi, der iranische Arbeitsminister, hat am 19.10.2008 in einem Interview bekannt gegeben, dass in den letzten sechs Monaten 250.000 ArbeiterInnen ihre Arbeit verloren haben. Die Arbeitslosenquote würde in Zukunft noch weiter ansteigen. Die Arbeitslosenrate in der Landwirtschaft, die aufgrund von lang anhaltender Trockenheit angestiegen ist, sei dabei noch nicht in die Statistik eingegangen.

Mahmud Bahmani, der Leiter der iranischen Zentralbank, hat am Samstag verlautbart, dass viele Betriebe und Fabriken im ganzen Iran ihre Kapazität nur zu 20 % auslasten.

Ali Dehghankia, ein Vertreter der Arbeiter, hat in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass die Zahlen, die der Arbeitsminister bekanntgegeben hat, sich nur auf die Betreibe beziehen, die mit dem Arbeitsamt in Kontakt stehen, jedoch keine Zahlen über die übrigen Betriebe existierten. Nach seinen Informationen stünden viele Betriebe in der Landwirtschaft und der Viehwirtschaft kurz vor dem Bankrott.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email