Iranisches Parlament entlässt Innenminister

Auf der Parlamentssitzung vom 4.11.2008 haben 188 Abgeordnete (von 247 anwesenden) für die Entlassung des vor drei Monaten eingesetzten Innenministers Ali Kordan gestimmt, 45 dagegen, 14 haben sich der Stimme enthalten. Damit gilt der Innenminister als abgesetzt.
Die Abstimmung wird auch als indirektes Misstrauensvotum gegen das Ministerkabinett von Präsident Ahmadineschad betrachtet.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email