Einschüchterungsversuche des iranischen Geheimdienstes gegen StudentInnen

In den letzten Tagen wurden an iranischen Universitäten zahlreiche erfolgreiche Demonstrationen und Versammlungen durchgeführt. In den offiziellen Medien heisst es, dass diese Demonstrationen von antiiranischen Revolutionsfeinden organisiert würden.

Gemäß der Nachrichtenagentur Amir Kabir haben vom Geheimdienst kontrollierte iranische Sicherheitsorgane die Redner, und diejenigen, die radikale Parolen gerufen oder Flugblätter verteilt haben, auf verschiedene Weisen eingeschüchtert und bedroht. Manche StudentInnen wurden für kurze Zeit verhört, bei manchen kam es zu Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmen von Computern, manche wurden ganz direkt am Telefon mit dem Tod bedroht.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email