Mohammad Mehdi Asghari wurde getötet


Todesanzeige von Mohammad Mehdi Asghari

Mohammad Mehdi Asghari, ein Techniker der zentralen Wahlkommission, hatte am Freitag, den 12.06.09, spät in der Nacht gegenüber Mussawi das vorläufige Wahlergebnis bekannt gegeben. Von 49,3 Mio Wahlberechtigten hätten 42,0 Mio. Wähler teilgenommmen. 387161 Stimmen seien ungültig gewesen. Mussawi habe 19,07 Mio. , Karubi 13,3 Mio. , Ahmadinejad 5,6 Mio. und Rezai 3,7 Mio. Stimmen erhalten.

Asghari arbeitete beim Institut für Informatik in Teheran und war dort zuständig für ein Projekt für Sicherheit im Innenministerium. Am 14. Juni verunglückte er auf dem Heimweg tödlich mit seinem Auto. Seine Leiche verbrannte teilweise.

Quelle: www.peiknet.com

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email