Smog in Teheran


Teheran im November

In Teheran herrscht dicke Luft, und zwar auch im wörtlichen Sinne. Die Luftbelastung ist derart hoch, dass am Mittwoch und Donnerstag vergangene Wochen die Schulen und Behörden geschlossen wurden, auch diese Woche sind derartige Maßnahmen geplant.


Die Luftverschmutzung kennt keine Geschlechter


und unterscheidet auch nicht zwischen Zivil und Polizei

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email