Korrektur: Anis Naqasch alias Anis Naccache


Anis Naqasch als Biedermann
Für die iranische Nachrichtenagentur Fars ist Anis Naqasch zum Spezialist für Fragen des Nahen Ostens avanciert, wie aus einem Interview hervorgeht, das die Agentur am 14.05.1989 veröffentlichte. Dies ist auch die Quelle für das Foto.

Im Artikel „Iran: Stolze Terroristen“ hatten wir auch über Anis Naqasch, den aus dem Libanon stammenden Attentäter gegen Schapur Bachtijar berichtet. Sein Geburtsdatum war in der ursprünglich veröffentlichten Version fälschlich mit 1969 angegeben, was bei Berücksichtigung des Zeitpunkts des Attentats im Jahr 1980 bedeutet hätte, dass er den Anschlag als 11-Jähriger verübt hätte. Das ist Unsinn. Tatsächlich ist er nach Angaben der französischen Webseite von Wikipedia zum Thema Anis Naccache 1949 geboren, was wir jetzt korrigiert haben. Er wird in der französischen Schreibung als Anis Naccache zitiert. Wer also Internetrecherchen betreibt, sollte es unter diesem Namen versuchen.

Und da war Anis Naqasch noch etwas jünger

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email