25. Bahman – Facebook im Iran

Im Iran gibt es einige wichtige öffentliche Daten:
Der 22. Bahman ist der 11. Februar. Dies ist der Tag, mit dem die Revolution im Iran vom 11. Februar 1979 begangen wird, die das Ende des Schahregimes besiegelte. Das islamistische Regime nutzt diesen Tag seither, um seine Macht zu demonstrieren, allerdings mit immer weniger Zulauf aus der Bevölkerung.
Der 25. Chordad ist der 15. Juni. Am 15. Juni 2009 fanden im Iran Massendemonstrationen gegen die Regierung und den Wahlbetrug statt, über 4 Millionen Menschen gingen allein in Teheran auf die Straße.
Wie berichtet, haben sich die nominellen Führer der Grünen Bewegung, Mirhossein Mussawi und Mehdi Karubi, nun den 25. Bahman als Datum auserkoren, um vom iranischen Innenministerium eine Erlaubnis für eine Demonstration zur Solidarität mit den Menschen in Ägypten und Tunesien zu erhalten.
Dieser Vorschlag fand in iranischen Facebook-Kreisen, auf iranischen Webseiten und Weblogs rasch Unterstützung. Immer mehr fordern gleichgesinnte Menschen auf, an diesem Tag in Teheran auf die Straße zu kommen, und zwar genau auf dem Abschnitt, an dem die Menschen am 15. Juni 2009 demonstrierten.

Dieses Foto ist das Logo dieser neuen Kundgebung. Die Hand trägt ein Schild: 25. Bahman. Auf dem roten Band ist der Text: Hamrah schou, asis! (Schließ dich an, mein Freund) zu lesen. Dies ist ein Zitat aus einem bekannten Lied des Sängers Schadscharijan, der mittlerweile nicht mehr im Iran auftreten darf. Der Text des Lieds lautet weiter: Wir haben alle ein gemeinsames Leid… – gemeint ist die islamistische Diktatur.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email