Teheran: Nur eine Handvoll…


Der Polizeichef General Radan, berüchtigt als Folterer im Kahrisak-Gefängnis

Während der iranische Parlamentssprecher abfällig meinte, auf den Straßen Teherans habe nur eine Handvoll demonstriert und auch der Polizeichef Radan ins gleiche Horn blies, suchten die Angehörigen der Verhafteten heute das Ewin-Gefängnis in Teheran auf. Sie konnten eine Liste von 1500 Namen vorlegen, alles Menschen, die gestern – am 14.2.2011 – allein in Teheran verhaftet wurden.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email