Ein Mann – ein Wort

Gestern hatten wir von der Ankündigung des obersten Polizeichefs von Teheran berichtet, dass sich in Cafés, Teehäusern und Restaurants, in denen Wasserpfeife geraucht wird, keine Frauen aufhalten dürfen. Wenn eine solche Einrichtung dabei erwischt werde, werde sie amtlich versiegelt.
Während die Ankündigung Ahmadineschads, jedem Iraner eine Villa zu bauen, noch der Verwirklichung harrt, wurde diese Ankündigung sofort umgesetzt, wie man an folgenden Bildern sieht:


eine ausgesprochen höfliche Form des Ausschlusses des weiblichen Geschlechts:
„Zur Wahrung der erhabenen Würde und Persönlichkeit der geehrten Damen möge man uns verzeihen, dass wir diese im Cafe nicht empfangen“


Drei Polizisten von zwei Einheiten vor einem Café


Die Kontrolle beginnt


Die Polizei in Aktion – hier wird gerade gecheckt, ob nur männliche Wesen Wasserpfeife rauchen


Dieser Laden wurde gerade versiegelt…

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email