Gefechte mit Kurden im irakisch-iranischen Grenzgebiet

Laut der Nachrichtenagentur FARS wurde bei Gefechten auf kurdischem Gebiet an der irakisch-iranischen Grenze ein hoher Kommandeur der Revolutionsgarden namens Abbas Asemi, zusammen mit mindestens fünf weiteren Pasdaran, getötet. Abbas Asemi war in der wichtigen religiösen Stadt Qom der ranghöchste Kommandant der Pasdaran.

Den Gefechten in der irakisch-iranischen Grenzregion in der Nähe der Stadt Sarrdasht waren Bombardierungen von Lagern der kurdischen PJAK (Partei für die Freiheit von Kurdistan) durch iranische Einheiten vorausgegangen. Die Lager befanden sich auf irakischem Territorium. Wiederholt hatte die Regierung der Autonomen Region Kurdistan unter Massoud Barzani verlangt, dass die Grenzverletzungen durch iranisches Militär eingestellt werden.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email