Iran: Muttersprache Aserbaidschanisch


Am 29. Juli 2011 versammelten sich aserbaidschanische Aktivisten in der Umgebung des Sabalan-Bergs (ein 4811 m hoher ehemaliger Vulkan, ca. 50 km westlich von Ardabil im Nordwestiran) und forderten kulturelle Rechte für die aserbaidschanisch sprechende Bevölkerung im Iran ein. Sie erklärten, im Iran gebe es 30 Millionen Menschen, die aserbaidschanisch sprächen, aber kein einziges Schulbuch auf Aserbaidschanisch. Außerdem forderten sie die Freilassung inhaftierter aserbaidschanischer Aktivisten.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email