Nachrichten aus dem Paradies

Seit 33 Jahren leben die Menschen im Iran in einem islamischen Paradies. Das Paradies hat mittlerweile 75 Millionen Einwohner. Hier eine kleine Auflistung der paradiesischen Zustände. Wir sind uns bewusst, dass die Liste nicht vollständig ist.

  • Laut Polizeiangaben beträgt die Zahl der Verkehrstoten im Iran 23.000 im Jahr.
  • 15 Millionen Jugendliche im Iran sind arbeitslos.
  • 778 Arbeitnehmer sind in den ersten sechs Monaten des laufenden iranischen Jahres an einem Arbeitsunfall gestorben, im letzten Jahr waren es im gleichen Zeitraum 655.
  • Jeden Monat werden vor den iranischen Zivilgerichten 12.000 Scheidungen eingereicht, das macht (wenn man die Feiertage abzieht) 500 Scheidungen täglich. Zehn Prozent aller Fälle, die von den Zivilgerichten bearbeitet werden, sind Scheidungsfälle.
  • Laut einer Veröffentlichung der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Teheran ist das Eintrittsalter von Kindern in die Prostitution innerhalb der letzten zwei Jahren von 14 bis 15 Jahren auf 9 bis 10 Jahre gesunken. Dies ist auf die Entscheidung der Eltern zurückzuführen, die ihre Kinder zu diesem Zweck „vermieten“. Was die erwachsenen Frauen betrifft, ist der Anteil der Frauen mit Studienabschluss, die diesem Gewerbe nachgehen, stark gestiegen, auch dies eine Folge der hohen Jugendarbeitslosigkeit.
  • In den ersten sieben Monaten des laufenden iranischen Jahres sind 2169 Menschen im Iran am Drogenmissbrauch ums Leben gekommen, im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 2084 Menschen. Die Zahl der Toten steigt in der zweiten Jahreshälfte, die im Iran sämtliche Wintermonate umfasst, stärker an, weil viele Drogensüchtige in Pappkartons im Park schlafen, keine gesunde Ernährung haben und dann auch an den Folgen von Erkältungen umkommen.
  • Die Zahl der AIDS-Kranken im Iran beläuft sich nach Schätzungen auf 100.000 bis 120.000 Menschen. Etwa 40% der Kranken haben sich durch Geschlechtsverkehr angesteckt.
  • 6 Millionen Iraner leiden an Diabetes, jedes Jahr kommen 200.000 hinzu.
Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email