Iran: Geheimanweisung an Schuldirektoren

Aus dem Kreis Schahrjar (in der Nähe von Teheran) ist ein Rundschreiben des iranischen Kultusministeriums bekannt geworden, in dem die Schuldirektoren innerhalb gesetzter Frist aufgefordert werden, heimlich mitzuteilen, welche Schülerinnen und Schüler ihrer Schule der Religion der Baha‘is angehören. Selbst Kinder, die noch in den Kindergarten gehen, müssen mitgeteilt werden. Die Direktoren müssen dazu ein Formular ausfüllen und an die Geheimpolizei im Kultusministerium schicken. Im Rundschreiben wird betont, dass diese Nachforschungen unauffällig erfolgen sollen, d.h., die Familien der Baha‘is sollen von dieser Erfassung nichts mitbekommen.
Hier ist der persische Originaltext:

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email