Iran: Unruhen in Balutschistan


Rask, Ortschaft nahe der Grenze zu Pakistan (der rote Marker weist auf die Lage des Orts hin)

Nachdem in der Stadt Rask in Balutschistan (Südiran) der Sohn von Mulawi Naqschbandi, des Freitagspredigers der dortigen Moschee, verhaftet worden war, kam es am Montag, den 14. Mai 2012 zu massiven Unruhen in der Stadt. Dabei soll eine Person ums Leben gekommen sein, weitere Personen wurden verhaftet. Die Busverbindung zwischen Sahedan und Iranschahr wurde am Nachmittag eingestellt, die Krankenhäuser in der Umgebung in Alarmbereitschaft versetzt.
Gerade der letztgenannte Umstand und die großräumige Absperrung der Region weisen darauf hin, dass die Bevölkerung in Rask in großer Zahl protestiert hat. Leider sind bis jetzt noch keine zusätzlichen Details über das Geschehen bekannt geworden.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email