Irans Richter – Revolverhelden?

Der scheidende Leiter der Geheimdienstabteilung der iranischen Justiz, Asghar Dschahangiri, erklärte auf seiner Verabschiedung am 15. Mai 2012, dass seine Abteilung dafür gesorgt habe, dass jetzt mehr als 4000 iranische Richter eine Schusswaffe besitzen. Es stellt sich die Frage: Wofür?

Der Nachfolger von Asghar Dschahangiri als Chef des Geheimdienstes der Justiz ist Hodschatoleslam Esmail Chatib, der zuvor im Sekretariat des Religiösen Führers Ajatollah Chamene‘i arbeitete. Auch dieses kleine Detail zeigt, wie Chamene‘i der Reihe nach wieder seine Leute in wichtige Posten einsetzt und so die Leute von Ahmadineschad zurückdrängt.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email