Iran: LKW-Fahrer von Teheran-Cement streiken

Die ca. 500 selbständigen LKW-Fahrer von Teheran Cement, einem Zement-Produzenten in Staatsbesitz, streiken seit gestern, Sonntag, den 17.6.2012. Sie beklagen sich darüber, dass die Bezahlung der Zement-Transporte ihre Kosten nicht mehr deckt. Insbesondere die Kraftstoffpreise sind so sehr gestiegen, dass es sich für sie nicht mehr lohnt. In den letzten 5 Jahren stiegen die Transportpreise zwar um 30%, die Inflation betrug jedoch 400% im gleichen Zeitraum. Die Zuschüsse für die Fahrer (Übernachtungen, Lebensmittel, Versicherungen) wurden sukzessive reduziert.

Der Streik fand auf dem Firmengelände von Teheran Cement statt. Um zu verhindern, dass der Protest sich auf die Straße vor der Firma ausdehnt, sperrt endie herbeigerufenen Sicherheitskräfte die Arbeiter auf dem Firmengelände ein.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email