Iran: Die Seilschaften der Henker

Es gibt im Iran einige Personen, an deren Händen so viel Blut klebt, dass selbst die Regierenden nicht behaupten können, sie hätten von nichts gewusst. Einer von ihnen ist Sa‘id Mortasawi, Folterer, Richter, Staatsanwalt, Chef der iranischen Behörde zur Bekämpfung des Drogenhandels, Chef der iranischen Sozialversicherung etc.


Sa‘id Mortasawi, der smarte Mann mit der weißen Weste

Selbst das iranische Parlament, in dem nicht eben die Kritiker der Islamischen Republik versammelt sind, hat schon wiederholt versucht, Sa‘id Mortasawi zu entmachten.
Warum das nicht passiert, macht ein Brief von Resa Golpur an Sadeq Laridschani, den Leiter der Iranischen Justiz, deutlich. Resa Golpur, selbst ein iranischer Fundamentalist, der dem religiösen Führer nahesteht und Autor des Buchs „Shonud-e Ashbah“ (Der Abhörangriff der Geister) ist, legt darin die Verbindungen von Sa‘id Mortasawi offen, der über weit mehr als nur Rückendeckung durch Präsident Ahmadineschad verfügt.
Hier die Männer, mit denen Sa‘id Mortasawi verbündet ist:
- Esfandyar Rahim Mascha‘i, Berater von Präsident Ahmadineschad, (der Sohn von Ahmadineschad ist mit der Tochter von Rahim Mascha‘i verheiratet)
- Abu l-Hassan Faqih, Vorsitzender des Roten Halbmonds im Iran, ehemals Berater von Ahmadineschad, als dieser OB von Teheran war, Mitglied der Vertretung des Religiösen Führers Ajatollah Chamene‘i an den Hochschulen
- Hamid-Resa Moqaddamfar, Vertreter des Oberbefehlshabers der Revolutionswächter für Kulturangelegenheiten (also für religiöse Indoktrination und Kontrolle)
- Madschid Mirahmadi, derzeitiger Vertreter des Verteidigungsministers für „Human Ressources“ (also für Personalfragen, d.h., er entscheidet, wer wo einen Posten im Verteidigungsministerium bekommt)
- General Rostam Aghachan, einer der Befehlshaber der Bassidschi-Milizen, Leiter des Zentrums für Organisationsfragen bei der Märtyrerstiftung (der für die Mobilisierung von Angehörigen der Personen ist, die für das Regime gestorben sind und deshalb materielle Unterstützung vom Regime erhalten)
- Hossein Ta‘eb, Vorsitzender der Geheimdienstorganisation im Justizapparat.

Diese Auflistung macht deutlich, dass die staatlichen Strukturen von der Justiz bis zu den bewaffneten Organen von Seilschaften unterwandert sind, so dass diese Organe gar nicht mehr zu selbstständigem Handeln fähig sind.
Solche Netzwerke können durchsetzen, dass ganze Lastwagenladungen von Rauschgift am Zoll ohne Kontrolle freigegeben werden, ein Anruf – z.B. seinerzeit von Sa‘id Mortasawi genügte. Sie können jeden, der sich ihnen widersetzt, mit einem „Unfall“ aus dem Weg räumen oder mit Hilfe der ihnen hörigen Justiz zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilen.
Aus diesem Grund ist auch von staatlichen Organen im Iran nicht zu erwarten, dass sie gegen solche Menschen vorgehen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email