Iran: Narges Mohammadi frei


Narges Mohammadi (Mitte) nach ihrer Freilassung im Familienkreis

Die iranische Menschenrechtsaktivistin Narges Mohammadi, die in Haft schwer erkrankt ist und einen Hungerstreik eröffnet hatte, um gegen die Haftbedingungen zu protestieren, ist laut Berichten, die am 31. Juli 2012 veröffentlicht wurden, gegen eine horrende Kaution von 600 Millionen Tuman (240.000 Euro!) auf freien Fuß gesetzt worden. Wie sie berichtet, war sie während der Haft so erkrankt, dass sie fünf Tage lang nichts sehen konnte.
Im Kreise der Familie macht sie den Eindruck, als sei sie psychisch ungebrochen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email