Minderheitenpolitik im Iran: Folter

Ein Angehöriger der arabischen Minderheit nahmens Aliresa Gheyschawi (37 Jahre) wurde von der Geheimdienstbehörde des Ortes Chalfe in der Region Ahwas am 6. August 2012 zu Tode gefoltert, wie Menschenrechtsquellen aus Ahwas berichten.
Die Familie wurde von Aliresas Tod benachrichtigt und aufgefordert, die Leiche abzuholen. Als die Familie hinging, wurde ihr die Herausgabe der Leiche verweigert.
Aliresa Gheyschawi ist der sechste Araber, der in den letzten Monaten in der Region Ahwas infolge der Folter ums Leben kam.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email