Iran: 1 Milliarde Dollar für Syrien

Der Präsident der syrischen Zentralbank Adib Miyale erklärte am Mittwoch, den 24.04.2013, vor den versammelten syrischen Bankdirektoren, dass es nicht zutreffe, dass Syrien nur noch Währungsreserven in Höhe von 4 Milliarden Dollar habe. Er erwähnte weiterhin, dass der Iran eine Kreditlinie für Syrien in Höhe von 1 Milliarde Dollar eröffnet habe, von denen bis jetzt 500 Millionen in Anspruch genommen worden. Russland hat es inzwischen übernommen, syrische Banknoten zu drucken, zuvor wurden sie laut Angaben von Adib Miyale in Österreich und Deutschland gedruckt.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email