Urumije (Iran): Kurde hingerichtet

Am 25. Oktober 2013 wurde Habibollah Golparipur, der im Jahre 2009 verhaftet worden war, gegen 12 Uhr nachts aus der Quarantäne-Station des Zentralgefängnisses von Urumije geholt. Im Gefängnis herrschten verschärfte Bedingungen, um etwaige Proteste der Gefangenen zu unterdrücken. Der Vater des hingerichteten Habibollah Golparipur versuchte, die Leiche seines Sohnes zu erhalten, aber die Herausgabe wurde ihm verweigert. Wie der Vater berichtet, druckte sein Sohn Bücher und schrieb auch selbst. Das war der Grund seiner Verhaftung, seiner Folterungen und Hinrichtungen. Habibollah Golparipur habe nie eine Waffe angefasst, erklärte der Vater.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email