Atomverhandlungen: Vereinbarungen mit der IAEA

Der Iran hat folgende Zusagen an die Internationale Atomenergiebehörde gemacht:

  1. Vorlage der einschlägigen Informationen über das Gotschin-Bergwerk in Bandar-Abbas und Zugang nach vorheriger Abstimmung zwischen den Parteien.
  2. Vorlage der einschlägigen Informationen über den Schwerwasser-Reaktor und Zugang nach vorheriger Abstimmung zwischen den Parteien.
  3. Vorlage von Informationen über alle neuen Forschungsreaktoren.
  4. Vorlage von Informationen über die örtliche Lage der 16 Standorte, die für den Bau von Atomkraftwerken in Betracht gezogen worden sind.
  5. Transparente Darstellung des Irans über die Anlagen zur Anreicherung (von Uran).
  6. Mehr Transparenz des Irans über die Technik der Anreichung mit Hilfe von Lasern.

Diese Vereinbarung wurde am 11.11.2013 von Ali Akbar Salehi als Vertreter der iranischen Seite und von der Internationalen Atomenergiebehörde unterzeichnet.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email