Arbeiterprotest in Isfahan (Iran)

Wie am 18. November berichtet, hatten die Arbeiter der Firma Polyacryl Isfahan gegen die Verkleinerung der Fabrik und die damit einhergehenden Entlassungen protestiert. Wie inzwischen bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft gegen vier der Arbeiter – Kiyumars Rahimi, Ahmad Saberi, Dschawad Lotfi, Abbas Haqiqi – Haftbefehl erlassen. Der Staatsanwalt erklärte gegenüber den Angehörigen, sie blieben mindestens zwei Monate in Haft, ihnen werde „Störung der öffentlichen Ordnung“ vorgeworfen. Die Behörden teilten den Angehörigen nicht einmal das Aktenzeichen mit, so dass sie den Haftort nicht in Erfahrung bringen können. Dies hat dazu geführt, dass die Arbeiter erneut demonstrieren, um die Freilassung ihrer Kollegen zu fordern.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email