Iran: Minenarbeiter streiken erfolgreich

In Tschadormalu bei Ardakan in der Region Jasd streikten Ende vergangenen Jahres rund 800 Minenarbeiter, die höhere Löhne forderten. Die Arbeiter wurden entlassen. Darauf streikten 2000 Arbeiter, die die Wiedereinstellung ihrer Kollegen verlangten. Dies geschah auch, im Gegenzug wurde allerdings ihr Sprecher verhaftet. Das ließen sich die Minenarbeiter von Tschadormalu nicht gefallen und streikten weiter. Auf Verlangen der Firmenleitung – das behauptet zumindest der Chef der Sicherheitsbehörde von Ardakan – wurden darauf weitere Arbeiter verhaftet, insgesamt 28. Darauf setzten 2000 Minenarbeiter ihren Streik fort, mit dem Ergebnis, dass ihre Kollegen heute, den 03. Februar 2014, alle freigelassen wurden. Ihre Forderung nach höheren Löhnen wurde vom Chef der Sicherheitsbehörde von Ardakan mit den Worten kommentiert, viele Staatsbedienste verdienten weniger…

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email