Teheran: Veranstaltung zur Luftverschmutzung


Vergangenen Donnerstag hat der im letzten Jahr gegründete unabhängige Frauenverein „Kanun-e Schahrwandi-ye Sanan“ in Teheran eine Versammlung zur Luftverschmutzung in der Hauptstadt abgehalten, die gut besucht war, wie auf dem Foto zu sehen ist. Auch dies ist ein Beispiel für den Versuch der Zivilgesellschaft, politische Themen zu belegen und zu gestalten, die nicht unmittelbar mit Verhaftung der Teilnehmer enden, aber doch eine Vorübung auf den Übergang zu einer demokratischen Gesellschaft darstellt.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email