Iran: Arbeiter vor dem Arbeitsministerium


Auf dem Plakat: Wir sind hungrig

Am Sonntag, den 16.03.2014, versammelten sich rund 150 Vertreter der Arbeiter des Stahlbetriebs Sagros, mehrheitlich Kurden, vor dem Arbeitsministerium in Teheran und forderten den Minister zum Rücktritt auf, wenn er nicht in der Lage sei, für ihre Rechte einzutreten.
Zwei Vertreter der Arbeiter wurden vom Ministerium eingelassen, aber da der stellvertretende Arbeitsminister ihren Forderungen nicht entgegenkam, verließen sie die Verhandlungen und setzten ihren Protest vor dem Ministerium fort.
Erstaunlich ist, dass sich die kleine Zahl von Arbeitern getraut hat, mit so scharfen Parolen an die Öffentlichkeit zu gehen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email