Iran: Die „Armee der Gerechtigkeit“ ermordet Geisel

Die in der Region Sistan und Balutschistan aktive Organisation „Dschaisch ol-Adl“ (Armee der Gerechtigkeit) hat gestern bekannt gegeben, dass sie einen der von ihnen entführten iranischen Grenzschützer umgebracht hat. Sie hat weiter angekündigt, falls die Angehörigen ihrer Organisation, die in iranischen Gefängnissen einsitzen, nicht in den nächsten zehn Tagen freigelassen werden, würden sie die nächste Geisel umbringen.
Kommentar:
Mit diesem Vorgehen beweist die Organisation „Dschaisch ol-Adl“, dass ihr Menschenleben genauso wenig wert sind wie den Führern der Islamischen Republik Iran.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email