Iran: Betrügerische Arbeitgeber

1200 Arbeiter der Firma „Nawarde Profail“ in Sawe (Zentral-Iran) haben den Streik erklärt, weil der Arbeitgeber nicht nur die ausstehenden Zahlungen seit Monaten verweigert, sondern auch noch die Abgaben für die iranische Sozialversicherung unterschlagen hat. Für die Arbeiter hat das die Folge, dass sie nicht versichert sind, obwohl ihnen das Geld vom Lohn abgezogen wird. Es ist bemerkenswert, dass die iranische Gesetzgebung für solche Fälle nicht etwa den Arbeitgeber bestraft, sondern an erster Stelle den Arbeitnehmer, dem dann die Sozialleistungen (ärztliche Behandlung u.a.) verweigert werden. Wer dann nicht privat bezahlt, kann nicht zum Arzt.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email