Iran – Brasilien: Sport macht frei


In Teheran fand am Samstag, den 14.06.2014, ein Volleyball-Spiel zwischen Brasilien und Iran statt. Ins Stadion, das 12.000 Zuschauer fasst, durften nur männliche Iraner, aber keine Iranerinnen. Für die brasilianischen Familien, die das Spiel besuchen wollten, galt diese Beschränkung nicht. So nutzten manche Iranerinnen die Gelegenheit, sich mit der brasilianischen Fahne begleitet unter die brasilianischen Familien zu mischen und so der iranischen Apartheid zu trotzen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email