Iran: Sitzstreik vor Gefängnis gegen Todesurteile

Über 50 Angehörige von vier sunnitischen Gefangenen, die aus politischen Gründen zum Tode verurteilt wurden, halten derzeit vor dem Gefängnis Qesel-Hessar in Karadsch einen Sitzstreik ab. Die vier Gefangenen Hamed Ahmadi, Kamal Miladi, Dschamschid Dehqani und Dschahangir Dehqani wurden kürzlich aus dem Gefängnis von Radscha‘i-Schahr dorthin verlegt, damit die Hinrichtung vollstreckt werden kann. Es ist beachtlich, mit welchem Mut die Angehörigen einer religiösen Minderheit jetzt an die Öffentlichkeit treten.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email