Iran: Simin Behbahani gestorben


Simin Behbahani

Die bekannte iranische Ghasel-Dichterin Simin Behbahani ist letzte Woche verstorben und wurde am vergangenen Freitag, den 22. August 2014, auf dem Beheschte-Sahra-Friedhof in Teheran begraben. Die Dichterin, die zu Schahzeiten völlig unpolitisch auftrat und viel Wert auf ihr Äußeres legte, behielt diesen Zug auch bei, als das islamistische Regime unter Ajatollah Chomeini und seinen Nachfolgern die Frauen in schwarze Säcke stopfen wollte.


Die Frau in der braunen Kleidung rechts vorne ist Simin Behbahani

Nach und nach nahmen ihre Gedichte politischen Charakter an, sie beteiligte sich sogar an Demonstrationen. Im Ausland hat sie es stets abgelehnt, islamistisch gekleidet aufzutreten.


nachdenklich

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email