Hungerstreik von politischer Gefangenen im Iran

Ghontsche Ghawani, eine junge Frau mit britisch-iranischer Staatsangehörigkeit, hat gestern im iranischen Gefängnis einen Hungerstreik ohne Trinkwasser begonnen.


Ghontsche Ghawani befindet sich im Hungerstreik

Ghontsche Ghawani war vor ein paar Monaten von England in den Iran gereist um ein Volleyballspiel zwischen zwei iranischen Teams zu sehen. Sie wurde im Stadion festgenommen und am selben Tag wieder freigelassen. Als sie Tage später ihre Sachen holen wollte, die sich noch auf der Polizeistation befanden, wurde sie erneut festgenommen.

Sie befindet sich nun seit vielen Wochen im Gefängnis und hat keine Aussichten bald entlassen zu werden. Ihr Anwalt berichtet, dass ein Richter ihm eine Beurteilung gezeigt hat, aus der hervorging, dass sie ein Jahr absitzen muss – allerdings ging diese Information noch nicht offiziell an den Anwalt.

Der zuständige Staatsanwalt gibt an, dass sie wegen Äußerungen gegen die Islamische Republik Iran festgenommen worden sei.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email