Iranisches Noruz-Fest

Solche Szenen kann man jetzt überall im Iran entdecken. Nächsten Samstag, den 21. März 2015 feiert man im Iran landesweit den ersten Frühlingstag mit dem Noruz-Fest. Diese Tradition ist ungefähr 3000 Jahre alt. Jede Familie feiert zu Hause. Gemeinsam steht man früh auf, zieht neue Kleider an und frühstückt zusammen. Die Kinder gratulieren ihren Eltern und bekommen Geschenke. Am Nachmittag oder am Folgetag besuchen sich die Familien gegenseitig. Die erwachsenen Kinder kommen in das Haus ihrer Eltern oder älteren Verwandeten und tauschen wieder Geschenke aus.

Auch wir gratulieren unserer Leserschaft zum Frühlingsanfang!

Anmerkung: Seit 36 Jahren hat die iranische islamische Regierung versucht, diese Tradition zu tilgen. Bis heute konnte sie es nicht schaffen.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email