Iran – Suchanzeige: 2 Erdölfördertürme vermisst


Der iranische Erdölminister Bischan Namdar-Sangane hat vergangene Woche bestätigt, dass zur Amtszeit des vorigen Präsidenten Ahmadineschad zwei ganze Erdölfördertürme verschwunden sind.
Sie wurden in Argentinien gekauft, bezahlt (87 Millionen Dollar) und sollten eigentlich auch eingetroffen sein, aber sie sind spurlos weg. Die Akte ist bis heute nicht geschlossen.
Die Diebe dürften gute Karten haben, wenn sie sich fürs Guiness-Buch der Rekorde anmelden.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email