Iran: Erfolgreicher Streik gegen die kleinen Götter


Streik im Krankenhaus von Mamasani (bei Schiras)

Im Kreis Mamasani (in der Nähe von Schiras) war es am Montag, den 27.07.2015, zu einem bedenkenswerten Vorfall gekommen. Der nicht namentlich genannte diensthabende Richter des Kreises war im dortigen Krankenhaus aufgetaucht und hatte sich nach einer Person erkundigt, die durch Messerstiche verletzt war. In Zusammenhang damit kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit der behandelnden Ärztin. Der Richter in seiner Machtvollkommenheit beendete die Auseinandersetzung damit, dass er die Ärztin verhaften ließ. Bei der Verhaftung wurde die Ärztin geohrfeigt und ihr Handschellen angelegt.
Dieses Vorgehen löste unter den Angestellten des Krankenhauses so große Empörung aus, dass Ärzte wie Pflegepersonal in den Streik traten.
Sie forderten die Versetzung des Richters und des Staatsanwalts des Kreises Mamasani an einen anderen Ort, eine förmliche Entschuldigung der beiden in den örtlichen Medien und Zeitungen, die Ergreifung gesetzlicher Maßnahmen gegen die Beamten, die bei der Verhaftung so brutal vorgegangen waren, und wirksame Maßnahmen von den zuständigen Behörden, die Ärzte vor weiteren Übergriffen zu schützen.
Erst nach der Zusage, dass der Sache nachgegangen werde, beendeten die Beteiligten den Streit. Die inhaftierte Ärztin wurde schon am Folgetag freigelassen.
Wenn das kein Erfolg ist!

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email