Teheran: Proteste vor Ewin-Gefängnis enden mit Verhaftungen


Dass vor dem Ewin-Gefängnis in Teheran Proteste der Angehörigen und ehemaliger Gefangener stattfinden, hatten wir wiederholt berichtet. Am Samstag, den 21. November 2015, fand wieder so ein Protest statt. Diesmal schlugen die Staatskräfte brutal zu, es kam zu einer beträchtlichen Zahl von Verhaftungen. Ein Teil der Verhafteten wurde ins Gefängnis Qaratschak bei Waramin verlegt, ein anderer Teil in die Sonderhafteinrichtung der Pasdaran innerhalb des Ewin-Gefängnisses – auch das eine Besonderheit. Schließlich ist es nicht unbedingt üblich, dass sich eine Streitmacht im Gefängnis ein eigenes Gefängnis mit eigenen Verhörbeamten einrichtet.

Quelle.
http://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=98819

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email