Türkei: Wenn die Lehrer Urlaub kriegen

Unter der Rubrik „wichtige Vorfälle im Inland“ meldete die Webseite des türkischen Generalstabs am 12. März 2016 seltsamerweise nicht wie üblich nur über Ereignisse vom Vortag, sondern unter dem Titel „09 März 2016″ folgendes: „Bei der Luftoperation, die sich gegen die Unterschlupfgebiete einer separatistischen Terrororganisation im Nordirak richtete, wurden 67 Terroristen, die Mitglied einer separatistischen Terrororganisation waren, unschädlich gemacht.“ Wer noch nicht wusste, dass der Nordirak beim türkischen Generalstab zum „Inland“ zählt, hat es nun schwarz auf weiß. Und da man aus der Luft keine Verhaftungen vornimmt, heißt es, dass die Armee 67 Menschen im Nachbarland umgebracht hat. Die türkische Luftwaffe scheint über sehr moderne Geräte zu verfügen, dass sie sogar die Mitgliedschaft zur PKK aus der Luft erkennen kann…
Dieser Angriff ist zwar nicht näher lokalisiert, aber es fällt auf, dass er kurz vor der Verlegung von 80 Panzern aus der Gegend von Van nach Yüksekova (Provinz Hakkari) erfolgt. Die Panzer fuhren am 11. März im Schutz der abendlichen Dunkelheit in die Provinzhauptstadt ein. Am 12. März berichtete die türkische Presse, dass die Lehrer von Yüksekova Urlaub erhalten hätten und am Aufbrechen seien. Der Urlaub beginnt am Montag. Wie lange er dauert, ist noch nicht bekannt. Das heißt, dass der Krieg in Yüksekova am Montag beginnt und die staatlichen Kräfte sich noch nicht auf ein Ende festlegen wollen. Zur Unterbringung der „Sicherheitskräfte“ werden die Schulen benötigt, also schafft man auf diese Art Platz. Die Zivilbevölkerung beginnt ebenfalls, Schutz zu suchen.

http://www.tsk.tr/4_olaylar/4_2_onemli_yurtici_olaylar/onemliyurticiolaylar.html
http://www.radikal.com.tr/turkiye/yuksekovaya-cok-sayida-tank-sevkiyati-1526907/
http://www.radikal.com.tr/turkiye/yuksekovadaki-ogretmenler-pazartesiden-itibaren-idari-izinli-1527927

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email