Iran: Killer im Namen Gottes

Mahdi Karubi, ein reformorientierter Präsidentschaftskandidat bei den Wahlen von 2005 und 2009, hatte aus dem noch immer andauernden, illegalen Hausarrest am 9. April 2016 einen offenen Brief an den iranischen Staatspräsidenten verfasst, der auch im Internet veröffentlicht wurde.
So offen wie er hat noch nie ein Geistlicher im Iran die Täter und Missstände beim Namen genannt. So schrieb er auch über die Schlägertrupps, die straflos jeden terrorisieren, der den heutigen Herrschern missfällt.

Die Republik der Schläger
„Wenn das korrupte Regime der Vergangenheit (gemeint ist das Schah-Regime) zweimal – am 28. Mordad 1332 (beim Sturz von Mossadegh 1953) und am 15. Chordad 1342 (1963, zur Niederschlagung von Volksprotesten gegen den Schah) – einen Scha’ban Dscha’fari eingesetzt hat (den Chef eines „Sportclubs“, der sich die Schläger und Messerstecher der kriminellen Unterwelt im Sinne des Schahs mit entsprechenden Geldzahlungen zu Diensten machte), so werden solche Banditen unter der heutigen Herrschaft Tag für Tag im ganzen Land eingesetzt, um im Namen der (islamischen) Werte die Wohnungen der höchsten religiösen Autoritäten, von religiösen und politischen Kritikern zu überfallen, Botschaften anzugreifen, Zentren der Wissenschaft und der Kunst zu attackieren.“
Es folgt kein Dementi seitens Ajatollah Chamene‘is, sondern eine Bestätigung dieser Tatsache.
So berichtet die Webseite iran-emrooz.net am 14. April, dass laut der Zeitung „Kaleme“ (Das Wort) am Vortag auf der Webseite der „Hisbollah-e Pars“ (Hisbollah der Region Pars) ein Interview mit Mahdi Abdi, dem stellvertretenden Vorsitzenden des „Solidaritätsrats der Hisbollah“ im Nordwestiran, erschienen sei, in dem unverhohlen mit der Ermordung von Mahdi Karubi sowie von Ajatollah Haschemi Rafsandschani und des ehemaligen Präsidenten Chatami gedroht wird.

Solidaritätsrat der Hisbollah – Shouraye Hamahangiye Hezbollah
Der Vorsitzende dieser Organisation ist Hossein Allah-Karam. Die Organisation hat Filialen in Teheran, Isfahan, Maschhad und Kermanschah mit den jeweiligen Vorsitzenden Faraj-Moradiyan, Kamil Kaweh, Hamid Ostad und Sadeq Ashk-Talkh. Seit Mitte der 1990-er steuern diese Personen gewalttätige Angriffe und Überfälle, die angeblich von „unkontrollierten Elementen“ ausgehen.

Die Hesbollah des Nordwestirans
Die Hesbollah des Nordwestirans (gemeint ist hier der Solidaritätsrat) wird von einem Geistlichen namens Ruhollah Bejani geleitet, der die Ansare Hezbollah (Helfer/Freunde der Hesbollah) von Tabris unter sich hat. Er war Leiter des Wahlkampfstabs von Ahmadineschad in Tabris sowohl bei den Wahlen von 2005 wie auch 2009. Der Solidaritätsrat der Hesbollah gehörte auch zu den Unterstützern des (Chamene‘i-Wunschkandidaten) Sa‘id Jalili bei den letzten Präsidentschaftswahlen.

Die Drohungen
Mahdi Abdi, der stellvertretende Vorsitzende des Solidaritätsrats von Nordwestiran erklärte gegenüber der Nachrichtenzentrale der Hesbollah der Region Pars:
„Der Hesbollah blutet das Herz angesichts der Treulosigkeit und des Verrats einer Reihe von kurzsichtigen und heuchlerischen Leuten. Imam Chamene‘i soll heute nicht das Gefühl haben, dass er allein dasteht, während eine Reihe von Verrätern des Islams und der Revolution sich trauen, ihre Meinung in der Öffentlichkeit zu äußern, und einige es sogar wagen, die Aufhebung des Hausarrests der verhassten Köpfe der Verschwörung von 2009 frei im virtuellen Raum zu propagieren, während die Sicherheitsorgane dazu schweigen.“

Gott dafür danken, dass sie sich im Hausarrest befinden
„Die Köpfe der Verschwörung von 2009 können Gott dafür danken, dass sie sich im Hausarrest befinden. Sonst hätte ihnen die Hesbollah nicht die Gelegenheit gelassen, auch nur zu atmen. Die Hesbollah warnt Haschemi und den grauen Fuchs Mohammad Chatami sowie alle anderen zum letzten Mal, die Imam Chamene‘i nach ihren unausgegorenen Vorstellungen das Leben schwer machen wollen, die die Prinzipien und Grundlagen der Revolution überschreiten wollen und die die Absicht haben, einen Führungsrat zu bilden und die absolute Rolle des Religiösen Rechtsgelehrten zu schwächen – falls sie beabsichtigen, eine weitere Verschwörung im Lande in Gang zu setzen, wird die Hesbollah mit Hilfe von Strafkomitees des Volkes die Fedayin der Revolution und des Islams in Bewegung setzen und der Verschwörung ein für alle Mal die Augen ausstechen.

Quelle:
http://www.iran-emrooz.net/index.php/news1/61116/
iran-emrooz.net | Thu, 14.04.2016, 8:32

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email