Iran: Touristin bei Ausreise verhaftet


Nasanin Saghari, am Flughafen Teheran verhaftet und von den Pasdaran verschleppt

Am 3. April 2016, vor über einem Monat, wurde die britisch-iranische Staatsbürgerin Nasanin Saghari zusammen mit ihrem Kleinkind am Flughafen verhaftet, als sie nach einem Familienbesuch aus dem Iran nach London heimkehren wollte. Ihre einjährige Tochter ist derzeit bei den Großeltern im Iran, weil auch der Pass des Kleinkinds beschlagnahmt wurde.
Die Familie hatte erst Stillschweigen bewahrt, weil die Behörden ihnen bedeutet hatten, sie sollten nichts sagen, sie käme bald wieder frei. Dem geschah nicht so. Sie wurde von den Pasdaran an einen unbekannten Ort gebracht, so dass auch ihre Angehörigen sie nicht besuchen können. Über den Grund der Verhaftung ist nichts bekannt geworden. Nasanin hat ihrer Familie lediglich mitgeteilt, dass sie gezwungen wurde, ein „Geständnis“ zu unterschreiben, in dem es um Fragen der „Nationalen Sicherheit“ ging.
Die 37-jährige Nasanin Saghari hatte für die Öffentlichkeitsabteilung des Internationalen Roten Kreuzes und der Weltgesundheitsorganisation gearbeitet, zuletzt als Projektmanagerin für die Thomson Reuters Foundation.

Quellen:
http://www.radiofarda.com/content/b1-nazanin-zaghari-in-solitary-for-more-than-a-month/27722774.html
vom 8. Mai 2015 bazdashte nazanin zaghari shahrwande irani britaniyayi hengame xoruj az iran – Festnahme von Nasanin Saghari, einer britisch-iranischen Staatsbürgerin, bei ihrer Ausreise aus dem Iran
https://en.wikipedia.org/wiki/Thomson_Reuters_Foundation
http://www.standard.co.uk/news/world/london-woman-held-for-a-month-in-solitary-confinement-in-iranian-jail-a3243641.html

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email