Schwerer Brand in iranischer Erdölraffinerie

Am Mittwoch Abend, den 6.7.2016 ist ein Großbrand in der iranischen Raffinerie „Petrochemie Bu Ali Sina“ ausgebrochen. Sie liegt in der Hafenstadt Mahschahr am persischen Golf.

Auf den Bildern ist zu sehen, dass mindestens zwei große Erdöltanks in Flammen geraten sind. Der Brand konnte bis heute, den 8.7.2016 noch nicht gelöscht werden obwohl sogar spezielle Löschflugzeuge zum Einsatz kamen. Es ist unklar, ob und wenn ja wann das Löschen gelingen wird.

Die Hauptsorge besteht darin, dass der Brand auf weitere Tanks und sogar auf angrenzende Petrochemie-Unternehmen übergreifen könnte. Es wurden Versuche unternommen, das Öl in den angrenzenden Tanks abzupumpen.

Gleich zu Beginn des Brandes wurden die Menschen aus der Raffinerie evakuiert. Die nahe gelegene Straße zwischen Mahschahr und dem Imam-Chomeini-Hafen ist vollständig gesperrt.

Mit diesem Brand wurde laut der Zeitung Tejarat („Handel“) „das Herz der iranischen Petrochemie“ getroffen.

Quelle: Verschiedene iranische Medienberichte

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email