Türkei: Aus dem Ruder


Die Brüder Ahmet und Mehmet Altan

Die Verfolgung angeblicher Anhänger des Putschversuchs vom 15. Juli 2016 in der Türkei führt zu immer absurderen Ergebnissen. So wurden am Samstagmorgen, den 10. September 2016, die Brüder Ahmet Altan und Prof. Mehmet Altan von Einheiten der Antiterror-Polizei von Istanbul in Haft genommen. Die Abteilung für Terror und organisiertes Verbrechen der Staatsanwaltschaft der Republik in Istanbul hatte in ihrem Haftbefehl geschrieben, dass die beiden Brüder im Fernsehprogramm ‘Özgür Düşünce’ (Freier Gedanke) ‚im Unterbewusstsein wirkende Botschaften in Zusammenhung mit einem Aufruf zum Putsch‘ (darbe çağrışımıyla ilgili subliminal (bilinçaltı düşünce) mesajlar) abgegeben hätten.

Verdächtiges Sparschwein
Veysel Ok, der Anwalt der beiden, hat jetzt laut einer Meldung des Senders T24 die Liste der als Beweismittel beschlagnahmten Gegenstände aus den Wohnungen der beiden Inhaftierten veröffentlicht. Dazu zählt ein Sparschwein von Mehmet Altan, in dem dieser das von Auslandsreisen mitgebrachte Kleingeld (US-Dollar und Euros) sammelte. Als Beweismittel wurden fünf 1-Dollar-Noten ausgewählt – Fethullah Gülen lebt ja in den USA, da taugten die Euros nicht. Zwei Bücher, die von Abdullah Öcalan geschrieben wurden und bei Mehmet Altan gefunden wurden, wurden ebenfalls als Beweismittel beschlagnahmt. Von den verschiedenen Bankkarten, die Mehmet Altan besaß, wurde nur eine ausgewählt, die der Bank Asya, gegen die ebenfalls in Zusammenhang mit dem Putschversuch vom 15. Juli ermittelt wird.


http://fgulen.com/tr/fethullah-gulen-kimdir/fethullah-gulenin-taziyeleri/49761-cetin-altan-icin-verdigi-taziye-mesaji
Von der Webseite von Fethullah Gülen stammendes Beileidsschreiben zum Tod von Çetin Altan

Arabisch, die unbekannte Sprache
Ein weiteres Beweismittel war das Beileidsschreiben des irakischen Ministerpräsidenten Fuad Masum, eines engen Verwandten von Ahmet und Mehmet Altan. Fuad Masum hatte es anlässlich des Todes ihres Vaters Çetin Altan an sie geschickt. Das Beileidsschreiben war auf arabisch geschrieben, also in der Staatssprache des Iraks, und wurde von der Polizei als Dokument „in einer unbekannten Sprache“ registriert. Man bedenke: Syrien und Irak sind türkische Grenznachbarn, die große Mehrheit der türkischen Bevölkerung ist muslimisch, aber die Polizei des Landes ist nicht einmal in der Lage, einen arabischen Text zu erkennen.


Arabische Beileidsformeln: Es ist Gottes, was er genommen hat, und ihm gehört, was er gegeben hat…

http://www.diken.com.tr/altanlarin-evini-basan-polis-bozuk-para-kutusundan-feto-cikarmis/
Altanların evini basan polis, bozuk para kutusundan ‘FETÖ’ çıkarmış
16/09/2016 23:14

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email