16. Asar – Traditioneller Studentischer Aktionstag im Iran

Der 16. Asar ist der traditionelle Tag der iranischen Studentenbewegung. An diesem Tag wird an 3 Studenten gedacht, die bei einem Angriff der „Sicherheitskräfte“ des Schahs auf die Technische Hochschule in Teheran umgebracht wurden. Das war am 7. Dezember 1953.

Dieses Jahr gab es wieder Demonstrationen an den Universitäten verschiedener iranischer Städte. Es wurde gegen miserable Zustände in den Mensen protestiert, und verschiedene studentische Anliegen thematisiert.

Darüber hinaus wurden Parolen für die Freiheit und die Gleichheit aller Menschen gerufen und die Diskriminierung von Studentinnen kritisiert. Sie bekundeten auch ihre Solidarität mit den protestierenden Busfahrern.

Die Proteste fanden dieses Jahr unter erschwerten Bedingungen auf dem Universitätsgelände statt, obwohl die Universitätsleitungen alle Proteste verboten hatte. Allerdings hatten die gleichen Universitäten den studentischen Bassidschi die Erlaubnis erteilt, ihre Kundgebungen abzuhalten.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email