Iran:Kritik an verschleierter schwedischer Regierungsdelegation

Am 13. Februar 2017 ging der Besuch einer schwedischen Regierungsdelegation letztes Wochenende im Iran durch die Medien.

Von dem Besuch gibt es folgende Aufnahme:

Zu sehen sind der Premierminister und verschiedene Politikerinnen, darunter die schwedische Handelsministerin, wie sie eingekleidet in einen Tschador an einem Empfang in Teheran teilnehmen.

Die NGO UN-Watch und verschiedene Menschenrechtsorganisationen im In- und Ausland haben die Anpassung dieser Delegierten an die iranischen Vorschriften für eine Zwangsverschleierung im Iran kritisiert.

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email