Iran: Wie kommt das Volk dazu, jemandem Rechte zu verleihen?

Ajatollah Mesbah Yasdi, der Schutzpatron des vorigen Präsidenten Ahmadineschad und ein Vertreter der Betonfraktion unter den iranischen Islamisten, hat jetzt in einer Rede mal wieder deutlich gemacht, was er von Demokratie, von der Herrschaft des Volkes hält:
„Wer ist das Volk schon, dass sie jemandem Rechte verleihen? Hat das Volk denn selbst überhaupt ein Recht? Das Gesetz ist das, was Gott erlassen hat, und der Ausführende des Gesetzes ist der, der von Gott ernannt wurde.“
Link zum Video: https://youtu.be/GJFERsM9CU8

http://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=131692
vom 4. Tir 1396 (25. Juni 2017)
film / mesbahe yazdi: mardom che kare‘and ke be kesi haqq bedahand, aslan magar mardom xodeshan haqqi darand? / qanun an ast ke xoda gofte wa mojriye qanun kesi ast ke xoda ta°yin karde

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email