Iran: Nein zur Zwangsverschleierung

Im Iran gibt es derzeit eine Bewegung, aus Protest gegen die zwangsweise Verschleierung der Frauen jeden Mittwoch weiße Kopfbedeckungen zu tragen (die Ajatollahs haben ihren Kleiderterror nicht nur auf die Form, sondern auch auf die Farben ausgeweitet). Eine junge Frau, Schima Baba‘i, erhielt jetzt eine Vorladung von der Justiz. Ihr wurde mitgeteilt, dass die Kampagne gegen die Zwangsverschleierung illegal sei und ihr droht eine Verhaftung. Schima Baba‘i war trotzdem bereit, ein Interview zur Sache zu geben, in dem sie auch eine Kopie der Vorladung zeigt, die sie erhalten hat. Im Gebäude waren auch andere Frauen anwesend, gegen die in der selben Sache ermittelt wird. Schima Baba‘i sagt zum Schluss deutlich, dass die Verfolgung kein Grund für sie ist, von ihrem Kampf für ihre Rechte und gegen die Zwangsverschleierung abzulassen.
Das Video stammt schon vom Vormonat, wurde aber erst jetzt auf youtube veröffentlicht:
https://youtu.be/cJw35iRI8a4

https://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=136829
vom 19. Schahriwar 1396 (10. September 2017)
film / shima baba‘i be jorme e°teraz be hejabe ejbari bazdasht shod

Bookmark speichern oder einem Freund mailen
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email